Und das bin ich. 

 

Als das Bild aufgenommen wurde, waren die Jungs nicht anwesend. Sonst wäre das Bild sicher verwackelt. Oder ich wäre gar nicht darauf zu sehen. Weil ich gerade irgendwen retten muss. Oder irgendwas. 

 

Überhaupt habe ich festgestellt, dass es kaum noch Bilder von mir gibt. Weil ich meistens selbst die Fotografin bin. Früher war das anders. Früher war ich aber auch noch keine Jungsmama. 

Sondern erstmal selbst Kind. Und kaum konnte ich schreiben, habe ich ganze Hefte mit selbst erfundenen Geschichten vollgekritzelt.

Genauso, wie heute auch wieder.

Dazwischen habe ich Jura studiert, promoviert, und später als Anwältin gearbeitet.

Dann habe ich einen Onlineshop gegründet und zwei wilde Kerle zur Welt gebracht. Und jetzt, endlich, schreibe ich wieder.

 

Immer morgens, wenn die Jungs in der Schule sind. Was riesengroßen Spaß macht.

 

Und nachmittags bin ich dann einfach Jungsmama. Was ebenfalls riesengroßen Spaß macht.

 

Also, wenn ihr meine Bücher gelesen habt, freue ich mich auf euren Senf dazu. Ich bin gespannt, also schreibt mir bitte!